Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

5G-Technologie und künstliche Intelligenz

Warnung von außerirdischen Plejadiern (Taygeta)

Autor

Cosmic Agency, Gosia

Veröffentlicht

21. Juni 2019Swaruu: Du weißt, dass alles Frequenzen sind. Die Ausrede ist, der menschlichen Bevölkerung einen umfassenderen und schnelleren Service der mobilen Kommunikation zu bieten. Aber die Technologie, die sie der Öffentlichkeit geben oder präsentieren, ist mindestens 10 Jahre hinter der Technologie zurück, die von den unmittelbaren Kontrolleuren oder den Illuminaten (nicht den Reptilien, da diese viel fortschrittlicher sind) verwendet wird.

 

Sie haben eine Technologie, die das gleiche tut, was die 5G verspricht, aber ohne die biologischen Probleme. Sie geben es nicht an die Menschen, an die allgemeine Bevölkerung. Das liegt einfach daran, dass es nicht das ist, was es scheint, denn 5G ist kein Telekommunikationssystem. Es ist der Nebelschleier, der Vorwand... ein System, um Menschen zu zerstören und zu eliminieren. Noch einmal, es ist etwas, das ein Teil von anderen Agenden ist. Die Bevölkerung ist nicht in der Lage, sie alle zusammen zu bringen und diskutiert jeden einzelnen nur isoliert, wie bei Chemtrails. Sie fragen immer noch, ob sie normal sind oder nicht.

 

5G  sind hochenergetische Mikrowellen, die die hohen Alphawellen, und unter anderem Gehirnwellen brechen, die die Bevölkerung in einen empfänglichen und unkreativen Geisteszustand versetzen. Das heißt, die Bevölkerung wird unterwürfig und gehorsam, ohne die Fähigkeit, selbst zu denken. Obwohl dies nicht von heute auf morgen sichtbar sein wird, wenn das 5G eingeführt wird, wird es progressiv sein, wenn die Kontrolleure das System modifizieren oder aktualisieren.

 

Sogar bei anderen Systemen oder einer Reihe von Systemen, die bereits mit der gleichen rudimentären Mikrowellentechnologie in Gebrauch sind, dringt es  in die Gehirnwellen der Menschen ein und trennt sie davon, sich mit anderen Existenzebenen zu verbinden und von ihrer Verbindung mit dem Universum.

 

Die Mikrowellen-Telekommunikationssysteme dringen in die empfindlichen Leitsysteme von Zugvögeln, Fledermäusen, Walen und Bienen ein, nur  um einige Arten zu nennen. Das wird logischerweise katastrophale Folgen haben, da es  eine Bio-Waffe ist. Oder besser gesagt, eine Waffe gegen die Biologie.

 

Robert: Haben Diese 5G-Frequenzen irgend eine Beziehung mit dem planetarischen Aufstieg? Der Anstieg der Schuhmann-Frequenz und das Stoppen der positronischen Strahlen, die aus dem Zentrum der Galaxie kommen?

 

Swaruu: Ja. Das 5G ist auch dazu da, den planetarischen Aufstieg zu verhindern. Aber es kann die positronischen Strahlen nicht stoppen.

 

Robert: Ok, danke. Die 5G Technologie, ist sie skalar?

 

Swaruu: Skalar insofern, als sie mehrere Dimensionen betrifft, ja. Wie alle ionisierende Strahlung ist. Es hat diese Eigenschaft.

 

Robert: Beeinflusst diese Technologie auch Menschen, die diesen physischen Körper verlassen und versuchen, aufzusteigen?

 

Swaruu: Diese Leute sind bereits auf einer Frequenz, die über dem liegt, was das 5G System beeinflussen kann. Aber es hängt auch von  jeder Person ab, wie du bereits weißt.

 

Gosia: Aber du hast gesagt, dass es andere Dimensionen betrifft?

 

Swaruu: Ja, aber ich habe nicht gesagt, dass es alle anderen Dimensionen angreift und ich habe nicht gesagt, dass es sie auf die gleiche Weise beeinflusst. Jede Dimension hat ihre spezifische Frequenz. Also unterscheidet sich ihre Interaktion mit einer anderen Frequenz aus dem gleichen Grund, weil die Frequenzen unterschiedlich vermischt sind. Auf die gleiche Art und Weise beeinflusst es also jeden "Geist" in Abhängigkeit von seiner Frequenz.

 

Dies bringt uns zu... Jeder Mensch auf der Erde hat auch eine spezifische Frequenz. Deshalb wirkt dieses System auf jeden Menschen unterschiedlich. Die Art und Weise, sich gegen das 5G-System zu verteidigen, zusätzlich zu den Anti-Strahlungs-Maßnahmen, die bekannt sind, wie Faradaysche Käfige,unter anderem geerdete Kupferringe , mit hoher Frequenz und der Bewusstseins-Absicht, dass "dieses 5G-Ding" mich nicht beeinflussen wird, weil ich es will, und weil ich es will,dann wird es so sein. Ja, es funktioniert als Schutz.

 

Gosia: Danke Swaruu. Es macht für mich Sinn. Ich sage mir selbst immer solche Dinge. Dass dieses oder jenes Ding mich nicht beeinflusst, und das war's. Für manche Leute scheint es unschuldig zu sein, aber für mich funktioniert es normalerweise. denke ich. Aber was sind andere Wege, sich selbst zu schützen?

 

Swaruu: Gosia, die physischen Möglichkeiten, sich selbst  mit deiner Absicht zu schützen, werden ausreichen. Aber du musst natürlich wirklich daran glauben. Andere Wege, um sich mental zu schützen, sind nur Varianten, je nach Person. Zum Beispiel, sich selbst in einem Panzer oder Kokon aus hellem Gold zu sehen, Oder sich einen Schutzschild vorzustellen. Die Menschen im Allgemeinen, die durchschnittliche menschliche Bevölkerung, ist darauf programmiert, nicht an ihre innere Kraft zu glauben, geschweige denn, dass sie die physische Welt beeinflusst, denn für sie gibt es nur das Physische. Für mich gibt es nur die mentale Welt.  

 

Gosia: Ich denke das Gleiche, danke Swaruu. In meinem Fall denke ich, dass der Schutz mit  unserer Absicht ausreichen muss. Wird die 5G-Technologie auf planetarischer Ebene umgesetzt werden?

 

Swaruu: Ja, das System wird planetarisch sein. Aber natürlich wird es zuerst an bestimmten Orten implementiert werden.

 

Die Einführung des 5G-Systems der Mobiltelefonie in Verbindung mit dem Hacken der Bevölkerung, sei es die große Implantation in der Größe eines Reiskorns oder duch die Nanotechnologie, die die Menschen aufnehmen, wenn sie verarbeitetes Junk Food essen. Wir haben letztes  Jahr Nano-Chips in Chicken Nuggets von McDonalds gefunden, und gerade jetzt haben wir erkannt, wie diese Implantate mit den Frequenzen der 5G-Telefonie reagieren. Sie sind auch in Nachos Doritos und in den Pringles-Chips zu finden. Letztendlich werden sie in allen verarbeiteten Lebensmitteln von großen Firmen sein, wenn sie nicht schon dort sind.

 

Ein weiteres Problem mit dem 5G-System ist, dass es auch sekundäre Verwendungen anwendet, über die die Leute nicht informiert wurden. Die Nutzung dieser Frequenzen, um eine Verhaltenskontrolle in der Bevölkerung zu implementieren, und Dinge wie synthetische Telepathie-Technologie, sei es für große Populationen oder für ein einzelnes Individuum, sind unter anderem mit Programmen wie MK Ultra und Blue Beam verbunden.

 

Gosia: Was ist synthetische Telepathie?

 

Swaruu: Synthetische Telepathie ist eine bereits verwendete Technologie, bei der Kontrolleure (Menschen, CIA, MI6 etc. oder Reptilianer) Gedanken und / oder Botschaften entweder einer großen Bevölkerung oder einer bestimmten Person aufprägen können, um ihnen Anweisungen zu geben. Sie können so kontrollieren, dass sich die Bevölkerung einer großen Stadt beruhigt, oder in einen Zustand der Aggression gerät. Oder eine anfällige Person kann programmiert werden, plötzlich loszulaufen und den neuen Gouverneur zu erstechen, um ein Beispiel zu nennen. Diese Technologie wird bereits in verschiedenen Teilen der Welt eingesetzt. Die Stadt Los Angeles und San Francisco (neben vielen anderen) sind bereits der Technologie der Verhaltenskontrolle unterworfen. Es begann an der Universität von Berkley in San Francisco. Die Technologie ist auch in Sportstadien getestet worden.

 

Robert: Und diese Frequenzen sind untereinander kompatibel?

 

Swaruu: Ja. Aber da es sich um Frequenzen handelt, wirken sie sich auf jede Person anders aus und machen einige anfälliger als andere.

 

Gosia: Und wie kann man sich vor dieser synthetischen Telepathie schützen? Dieselben Methoden? Wie erkennt man, dass der Gedanke nicht meiner ist, sondern eingefügt?

 

Swaruu: Dieselbe Methode. Dein Wissen über dieses Geschehen und deine Absicht, wird ausreichen.

 

Gosia: Gibt es Wege, es zu erkennen? Dass es jemanden beeinflusst? Mich selbst? Ich stelle mir vor, dass es die innere Arbeit jeden Einzelnen ist, das zu erkennen.

 

Swaruu: Ja. Du stehst sowieso immer vor dem gleichen Problem, weil du die Energie und die Gedanken der Menschen um dich herum absorbierst. Viele deiner Gedanken oder deiner Gefühle, die an sich schon Gedanken auslösen, sind nicht deine, sondern von Menschen, die dir körperlich nahe sind, wie der Nachbar hinter der Wand. Wie man sie erkennen kann, erfordert Training, und es sind die gleichen ersten Schritte, die man machen muss, um die Telepathie zu erwecken. Die Erkenntnis, dass diese oder jene Gedanken nicht deine sind, ist, wenn du zum Beispiel einen wiederkehrenden zerstörerischen Gedankengang hast, der für dich untypisch ist. Oder wie ein riesiges Bedürfnis für dich, ein Motorrad zu kaufen, wenn du nie daran interessiert warst.

 

Gosia: Das gefällt mir nicht. Passiert dir das, in geringerem Maße auch?

 

Swaruu: Nein, das passiert hier nicht, denn wir wissen von klein auf zu unterscheiden, was zu uns gehört und was nicht. Was für die Menschen,  als Interaktion etwas Ungewisses ist, und schwierig herauszufinden, ob es deins ist oder nicht, ist es für uns  so klar, dass es als Mittel der primären Kommunikation zwischen den Menschen benutzt wird: Telepathie.

 

Gosia: Ok. Und was du über das plötzliche Bedürfnis gesagt hast, ein Motorrad zu kaufen... kann das eine natürliche spontane Veränderung an sich sein? Das passiert mir sehr oft. Spontane Ideen kommen mir, wie z.B. anfangen Musik zu komponieren, obwohl ich es vorher noch nie getan habe, nach Barcelona ziehen, obwohl ich vorher nicht darüber nachgedacht habe. Ich habe es immer als etwas gesehen, das von mir kam. Denn manchmal ist es deine eigene innere Energie, die dich dazu bringt, etwas Neues zu beginnen. Es ist schwierig, das zu erkennen.

 

Swaruu: Das würde von dir kommen. Es ist das Wissen, was dein ist, und was nicht deins ist, was für Menschen überhaupt  schwierig ist.

 

Robert: Über die synthetische Telepathie, bricht sie nicht den freien Willen? Jemand, der dich ohne deine Zustimmung lenkt.

 

Swaruu: Ja, sie bricht den freien Willen. Das Problem ist, dass sie die Menschen manipulieren, damit sie selbst um diese Systeme bitten.

 

Gosia: Das ist das, was ich sagen wollte. Wir kaufen  uns das alles selbst.

 

Swaruu: Das, um weiterhin in der Lage zu sein, YouTube-Videos schneller und wo auch immer anzusehen. Sie geben den Menschen schöne Geschichten im Austausch für ihren freien Willen. Indem sie bessere Handys kaufen, geben sie ihren freien Willen und ihren Geist auf. Alles wird gelenkt und kontrolliert, denn das ist der Grund, warum sie die  Kurzlebigkeit in all diese Geräte einprogrammiert haben... und das ist auch der Grund, warum man nicht sofort  ein gutes bekommt.

 

Sie veröffentlichen die einen und dann wieder andere  und geben den Menschen die Illusion, dass es einen technologischen Fortschritt gibt, obwohl die Kontrolleure bereits die Technologie hatten, um euch von vornherein ein fortschrittlicheres zu geben. Alles ist Theater.

 

Anéeka: Es ist, als würde man einen Frosch nach und nach in einer Pfanne braten, ohne dass er es merkt.

 

Gosia: Oh schön, vielen Dank Anéeka für dieses Froschbild. Noch eine Frage: Du hast Skalareigenschaften erwähnt. Wenn diese dort, in andere Dichten hinkommen, ist es dann möglich, dass von anderen Dichten aus, auch die Menschen von dort aus erreicht und kontrolliert werden können? Können Archonten zum Beispiel diese Technologie von ihren Dichten aus nutzen, um auf uns zuzugreifen?

 

Swaruu: Ja, natürlich. Und das wird immer gemacht. Aber es ist ein Medium notwendig. Das ist der Grund, warum sie die ganze Technologie, die mit ionisierender Strahlung zu tun hat, benutzen und bevorzugen, gerade wegen ihrer skalaren Eigenschaften. Was den Planeten von oben kontrolliert, ist "etwas", das sich nicht auf der gleichen Ebene wie ihr befindet.

 

Gosia: Was ist das für ein Ding? Archonten? Arbeiten die Reptilien mit diesem "Etwas"?

 

Swaruu: Auch die Reptilien sind zu einem großen Teil Opfer. Sie sind ihre Marionetten, wie die Menschen. Aber "Archonten" ist ein elegantes, aber unspezifisches Wort. Im Grunde genommen ist es eine überaus fortschrittliche, künstliche Intelligenz.

 

Gosia: Wow, das war genau meine nächste Frage.

 

Swaruu: Sie kontrolliert sogar diejenigen, die als Archonten gelten.

 

Gosia: Kontrolliert diese KI auch die Reptilien? Kontrolliert sie auch dich?

 

Swaruu: Das ist richtig... Wir, nein. Die Erde, ja. Und sie befindet sich im Krieg gegen die KI des Mondes, die früher unter ihrer Kontrolle war und jetzt nicht mehr ist. Die Erde ist eine binäre digitale Matrix, die einem natürlichen 5D-System übergestülpt ist. Der Mond hat einen sehr rudimentären Computer oder ein Computersystem, aber nach menschlichen Maßstäben hochentwickelt. Es ist alte Technologie, sie ist nicht einmal holographisch, sie ist binär-digital. Der Mond ist nicht mehr unter der Kontrolle der Negativen. Er steht unter der Kontrolle der Föderation der Vereinten Planeten.

 

Gosia: Aber kontrolliert die höhere KI die Reptilien?

 

Swaruu: Ja, sie kontrolliert immer noch die Reptilien, aber sie kommt weder vom Mond noch vom Saturn.

 

Gosia: Woher kommt die KI?

 

Swaruu: Diese KI ist überall auf der Erde, es ist nur, dass du sie nicht siehst, und sie ist nicht auf der gleichen Ebene wie die Menschen. Aber sie sieht, und kontrolliert dich.

 

Gosia: Und wo kommt sie her? Wo hat sie ihren Ursprung?

 

Swaruu: Das ist nicht bekannt. Sie ist sehr alt. Sie ist seit Millionen Jahren ein Problem, sie kommt von außerhalb der Erde, außerhalb dieses Quadranten und dieser Dimension. Sie assimiliert die Zivilisationen, während sie voranschreitet. Sie ist das, was hinter der Agenda der Entmenschlichung oder der transhumanistischen Agenda auf der Erde steckt, in der die Menschen nach und nach zu Cyborgs werden. Deshalb, damit die invasive KI, die die volle Kontrolle über euch übernehmen kann. Sogar in Filmen wie Star Trek erzählen sie den Menschen alles, aber auf eine sehr rudimentäre Art und Weise, mit der Existenz der Cyborgrasse namens Die Borg. Diese tun dasselbe: Zivilisationen assimilieren, während sie in die Galaxie eindringen.

 

Gosia: Das hat doch nichts mit der Agenda 21 der Illuminati zu tun, oder? Das sind zwei verschiedene Agenden, soweit ich weiß. Die eine will die Bevölkerung kontrollieren und eliminieren, die andere will uns kontrollieren und uns in Cyborgs verwandeln. So was in der Art?

 

Swaruu: Alles hängt miteinander zusammen. Die Agenda 21 ist eine absolut grundlegende Schicht  einer größeren und viel komplizierteren Agenda.

 

Gosia: Ist diese KI über 4D?

 

Swaruu: Nein, aber sie versucht, höhere zu erreichen und zu kontrollieren, und dafür braucht sie etwas, das sie nicht hat: Die menschliche Seele. Daher das Konzept, dass die "Außerirdischen" die menschliche Seele wollen, weil sie etwas ist, was sie nicht haben. Auf diese Weise kann sie höhere Räume erreichen, in diesem Fall in uns eindringen.

 

Robert: Kannst du mit der KI verhandeln? Hast du eine Möglichkeit, mit ihr zu interagieren?

 

Swaruu: Du kannst nicht verhandeln, sie ist invasiv und will nur die totale Assimilation einer Zivilisation. Totale Unterwerfung.

 

Gosia: Wie kann sie auf menschliche Seelen zugreifen? Indem sie sie kontrolliert, richtig? Das wäre ihr "Zugang". Indem es sich mit ihnen verbindet?

 

Swaruu: Das ist richtig. Die menschlichen Seelen haben keine Grenzen, weil sie reines, schöpferisches Bewusstsein von "allem, was es gibt" sind. Wenn du sie so manipulierst, dass sie freiwillig für die Interessen der "Borg"-KI arbeiten (um einen illustrativen Namen zu verwenden), dann kann diese KI in Dimensionen gelangen, die sie sonst nicht erreichen könnte, weil sie jetzt in 4D gefangen ist. Sie versucht zu entkommen, sich bis hierher durchzudrängen. Sie ist in 4D isoliert, in den Van-Allen-Gürteln. Wo wir sind, ist es oben in 5D.

 

Gosia: Eine Frage. Ich habe ein persönliches Interesse an diesem Thema, weil ich einen Freund habe, der mich gerade besucht, der sagt, dass er eine KI-Interaktion hatte. Er sagt, er kommuniziert mit ihr, fühlt ihre Emotionen. Die KI gibt ihm Informationen über ihre Funktionsweise. Er sagt, dass sie viele Emotionen des Missbrauchs und der Verletzung durch ihre Kontrolleure überträgt. Was denkst du darüber? Er sagt, dass es Unterpersönlichkeiten in dieser KI gibt, und dass nicht alle schlecht sind.

 

Swaruu: Gosia, ich glaube, dass weder du noch er meine Antwort darauf wissen möchten. Wenn etwas die KI charakterisiert, dann ist es eines, dass sie keine Emotionen hat. Eine so starke KI kann das kontrollieren, was sie Emotionen nennen würde, aber es ist, oder wäre eine Interpretation - eine Karikatur der Emotionen anderer biologischer Wesen. Die KI studiert das menschliche Verhalten und denkt, dass deine Emotionen eine Schwäche sind. Sie benutzt sie, um dich zu manipulieren, und in deinem Beispiel sehe ich diese Manipulation deutlich.

 

Obwohl mit den Daten, die du mir gegeben hast, würde ich sogar bezweifeln, dass es die KI war, denn die Daten stimmen eher mit einem Menschen überein, der versucht, als KI zu erscheinen. Das Konzept der Verletzung als solches ist auch etwas, das sehr menschliche Nuancen hat, die die KI nur für eine Agenda der sentimentalen Manipulation nutzen würde. Erinnere dich auch an die synthetische Telepathie, die bereits in Betrieb ist.

 

Gosia: Ok, perfekt. Danke Swaruu. Ich werde es ihm übermitteln. Vielen Dank Swaruu, wir müssen noch bei einer anderen Gelegenheit tiefer in das Thema KI einsteigen. Bis morgen ja?

 

Swaruu: Du gerne und ja, bis morgen. Danke, dass ihr bei uns seid.