Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

 

Kriegskunst

 Weiße Hüte, Allianz, Trump, Amtseinführung, Verhaftungen

 Yazhi Swaruus Meinung dazu

  Außerirdische Plejadische Botschaft (Taygeta)

Autor

Cosmic Agency, Gosia

Veröffentlicht

20. Januar 2021

 

Gosia: Eine Menge Informationen wurden in letzter Zeit von Aneeka und der taygetischen Crew an Bord über die Operationen von Trump und seinem Team gesammelt und darüber, was hinter den Kulissen passiert ist. Viele dieser Informationen, die von hohen Rängen und Quellen kommen, können auf wahre Bewegungen gegen die negativen Kabalen hinweisen. Aneeka und die Taygeter haben ihr Bestes getan, um die Geschehnisse hinter den Kulissen aufzudecken, und sie haben auf viele, unmöglich zu enthüllende Arten geholfen. Lasst uns hoffen, dass diese Ereignisse tatsächlich eintreten und sich als segensreich für die Menschheit erweisen, so wie es von vielen proklamiert wird. Aber in der wirklichen Kunst des Krieges, würden die Züge, die du planst auszuführen, wirklich so verraten werden, wie sie von vielen Insidern, einschließlich Taygetern, eigener Quellen, zu sein scheinen?

 

In diesem Video möchte ich Yazhis  Perspektive vorstellen, die sie gerade heute Abend (19.Januar) in einem persönlichen Chat mir mitgeteilt hat und die ich mit dir teilen möchte, da ich sie als einen wichtigen Blickwinkel für deine eigene Analyse der Ereignisse erachte. Ich möchte eure Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass sie mit dieser spezifischen Perspektive von der taygetischen Position abweicht, deren Fokus jetzt mehr auf direkten Informationen liegt, die sie von verschiedenen, mehr oder   weniger vertraulichen politischen Quellen der Erde erhalten, auf dem Teilen dessen, was sie über die Züge beider Seiten finden können, während Yazhis Sichtweise breiter ist und unseren Geist für andere Möglichkeiten im Spiel öffnet. Dies ist Krieg, daran gibt es keinen Zweifel, und Yazhi ist nicht neu in der Kunst des Krieges. Lass uns ihre Sicht auf die Situation sehen. Du entscheidest, was du aus dem ganzen aktuellen Chaos auf der Erde machst.

 

Yazhi: Die Taygeter suchen nach jedem kleinen Brotkrümel, der sie dazu bringen könnte, zu verstehen oder vorherzusehen, was passieren wird. Sie schauen in kleine Tweets und auf jeden Hinweis. Aber sie vergessen das große Ganze.

 

Dies ist ein Krieg. Und zwar ein ganz besonderer. Es ist ein Medienkrieg, ein Krieg um Meinungen und Wahrnehmung. Was ist das Werkzeug für eine solche Art von Krieg? Täuschung. Lügen. In jedem Krieg, und erst recht in diesem, wirst du deinen Gegnern niemals einen wirklichen Hinweis darauf geben, was vor sich geht, was du tun wirst, geschweige denn, wann, du es tun wirst.

 

Also eines kann ich dir und jedem Zuschauer mit fast 100% tiger  Sicherheit sagen, niemals zu 100%, dies ist eine militärische Operation, die vom US-Militär durchgeführt wird. Ich kann dir unbestreitbar sagen, dass etwas Großes im Gange ist... aber sie werden niemals einen Zug machen, wenn er erwartet wird. Denn der Feind wird ihre Züge vorhersehen. Was sie tun werden, ist den Feind abzulenken. Und ihn verwirren. Wie machst du das? Mit den Krümeln, die du herumliegen lässt. Jene, die meine T-Freunde erhalten und durch die Lupe betrachten.

 

Ich kann dir Folgendes sagen: Wenn etwas passiert, egal ob im Guten oder im Schlechten, dann immer dann, wenn es  am weniger erwartet wird. Niemals, wenn sie dir sagen, dass es passieren wird, und niemals genau so, wie sie dir sagen, dass es passieren wird.

 

Es gibt viele Ebenen in diesem Problem. Zum Beispiel. Wir können sehen, dass diese Geheimdienstoperation sehr wohl dazu dienen kann, die Menschen zu verwirren und ihren Geist noch mehr zu brechen. Denn das ist es, was sie am meisten wollen. Also sehe ich dies als eine perfekte Operation, um die Herzen der Menschen zu brechen, um jede Organisation, wie z.B. die Pro-Patrioten, zu spalten, damit sie alle ihren ohnehin schlechten Ruf verlieren.

 

Sieh dies als einen Kampf, bei dem zwei Boxer demselben Manager gehören. Der Manager entscheidet, wer gewinnen, und wer verlieren muss. Aber die Leute wissen nicht, dass alles manipuliert ist.

Der Kampf (Trump gegen Biden) sieht also recht real  aus, und er ist auf dieser Ebene auch real. Aber darunter ist alles manipuliert. Und wer macht das? Die Kabale hinter der Kabale (Saturn Föderation). Wie im Zweiten Weltkrieg. Der Kampf zwischen den Alliierten und den Achsenmächten war sehr real. Aber unten spielte und finanzierte die gleiche Kabale beide Seiten.

 

Weiße Hüte, das Verteilen von Krümeln, QAnons Patrioten, sind alle eine Ebene von vielen, die hier im Spiel sind. Ich zweifle nicht eine Sekunde daran, dass sie wahre Absichten haben können. Aber sie werden auch selbst als Werkzeuge für etwas anderes benutzt.

 

Wir wissen nicht, was morgen passieren wird, es ist noch nicht eingetreten. Alles, was ich im Moment sehe, ist eine Menge Lärm.

 

Ich sehe hier zwei Welten, in Ermangelung eines besseren Begriffs. Die eine ist das, was Trump tut und was man in der Realität sehen und nachweisen kann, dass er es tut.

 

Die andere ist das, was die sogenannten Verschwörungstheoretiker, QAnon und unzählige Menschen online und anderswo überall daraus machen, was Trump wirklich tut.

 

Lass mich das erklären. Was der "echte" Trump tut, ist eine Sache. Was die Patrioten sagen, dass Trump tut, ist eine andere Sache. Sie haben eine Geschichte, die über das, was Trump tun mag, zwar passt, aber das spiegelt nicht die greifbare Realität wider.

 

Also, sehe ich, dass morgen, am 20. etwas passiert, ja das tue ich, wie ich schon sagte.

 

Und warum? Weil, wenn alles von der 'guten Seite' inszeniert wird, wie viele theoretisiert haben, dann ist das Element der Überraschung in der Kriegskunst irrelevant. Aber das ist inszeniert für die Medien und das Volk. Aber die Beweise, die ich hier sehe, sind, dass es nicht inszeniert ist. Es sieht für mich zu gut gemacht aus. Ich mag mich irren. Aber das ist es, was ich "rieche".

 

Also, wenn es tatsächlich einen Kampf geben sollte, dann werden die Dinge niemals so ausgehen, wie sie dem Volk erzählt werden. Und ich bin kein Pessimist, ich bin ein Realist. Ich bin nicht hier, um noch mehr von dem so genannten 'Hopium' zu verbreiten.

 

1.) Was auch immer morgen passiert, wenn morgen tatsächlich   etwas passiert, kann es inszeniert sein. Das bedeutet, dass alles, was die Menschen in den Medien als live stattfindende Ereignisse sehen, in Wirklichkeit voraufgezeichnet ist und erst morgen als live ausgestrahlt wird, als Teil einer neuen Indoktrinationsagenda der "guten" Seite. Dann ist es logisch anzunehmen, dass man kein Überraschungsmoment braucht, um die Dinge so geschehen zu lassen, wie man sie geschehen lassen will.

 

2.) Reale Dinge werden passieren, live, Verhaftungen, was auch immer, morgen. Die Medien werden übernommen werden; die Menschen werden ein böses Erwachen erleben.

 

Ich bezweifle ernsthaft, dass sich das jemals so entwickeln wird. Denn wie ich oben in der Kunst des Krieges erklärt habe, wirst du niemals Hinweise darauf geben, was du tun wirst.

 

Und ... Wann in der Geschichte der Medien der Vereinigten Staaten haben sie jemals wirklich ein wichtiges Ereignis live gezeigt? Niemals! Denn es könnten Dinge durchsickern, die derjenige, der die Kontrolle hat, nicht zeigen will.

Also müssen sie Dinge im Voraus aufzeichnen, um das herauszuschneiden, was die Leute nicht sehen sollen. So oder so, ob die Guten oder die Bösen gewinnen... es ist dasselbe. Voraufgezeichnete Ereignisse, die den Menschen vorgespielt werden, verändert und bearbeitet.

 

Ich kann dir eines versichern: Was auch immer die Guten vorhaben, es wird nicht so ablaufen, wie es der Öffentlichkeit erzählt wird. Wenn etwas passiert, dann immer dann, wenn es wenigsten erwartet wird.

 

Die Brosamen, die der Öffentlichkeit gegeben werden, (Zusatz von Gosia: das schließt die alternative Öffentlichkeit ein), können auf zwei Arten verwendet werden:

 

1.) Um Desinformation zu verbreiten, um den Feind zu verwirren (Schwarze Kabalen)

 

2.) Um dem Volk mitzuteilen, wann man will, dass etwas passieren soll.

 

In diesem letzten Fall, weil alles inszeniert ist, führst du die Menschen zu dem Ereignis, das du vorher vorbereitet hast. Ich kann dir auch versichern, dass, wenn solche Ereignisse morgen stattfinden, wie Verhaftungen und dass die Medien übernommen werden, es von der weißen Kabale inszeniert sein wird. Es wird den Menschen niemals in Echtzeit gezeigt werden, niemals. In diesem Fall wäre es ein gutes Zeichen, dass etwas, sagen wir mal, "Gutes" passiert. Trotzdem ist es inszeniert!

 

dazu gibt  es einen Punkt 3 :

 

3.) Die Schwarze Kabale hat die volle Kontrolle, das war schon immer so. Und was wir hier sehen, ist alles inszeniertes Theater, um die Menschen zu verwirren und ihre Moral und Hoffnung zu zerstören, um ihren Geist zu brechen. Niemand würde jemals wieder Verschwörungstheoretikern glauben, niemals. Sie werden nicht in der Lage sein, sich gegen die Kabalen zu organisieren. Ich sehe dies als etwas, das für die dunklen Kabalen wichtig genug ist, um sich die Mühe zu machen, ein solch teuflisches Schema zu erfinden, weil es all ihre wahre Opposition beseitigt.

 

Es gibt zweifelsohne Menschen, die wirklich versuchen, da draußen zu helfen! Es gibt sie, ohne Zweifel! Schau dir die T's(Taygeter)  an, sie wollen wirklich helfen, aber sie tappen immer noch in die gleiche Medienfalle, QAnon Enthusiasmus usw., sie tappen in Fallen! Andere gute Menschen tappen vielleicht auch in Fallen und werden als Spielfiguren benutzt. Nur weitereres aus der gleichen Geschichte, von der wir absolut keinen Beweis haben, ob sie jemals real war, oder ist, oder sein wird. Sie sind alle zu sehr damit beschäftigt, auch die Taygeter, sich auf Trump zu konzentrieren und zu hoffen, dass er in der letzten Stunde noch etwas tut. Ich glaube aufrichtig, dass Trump real ist. Aber unter zu viel Kontrolle. Trump war gut, aber nur eine weitere Marionette, vielleicht ohne zu wissen, dass er eine ist.

 

So wie ich die Dinge sehe, wird morgen, am 20. nicht viel passieren.

 

Und: Ich weiß, das mag einige verärgern, aber es ist auch sehr wahrscheinlich, dass die wirklichen Verhaftungen und Militärtribunale lange nach der Amtseinführung stattfinden werden, etwa zwei, oder sogar drei Wochen danach. Wenn sie am wenigsten erwarten, dass es passiert (Basis-Kunst des Krieges.)

 

Ich weiß, dass sie wollen, dass die Dinge JETZT JETZT passieren... Aber wie ich oben schon sagte, werden sie den Menschen niemals sagen, wann genau sie vorgehen werden (es sei denn, es ist inszeniert, natürlich).

 

Der Zweck der Inszenierung ist für mich klar. Sie führen die echten Verhaftungen durch, und sie kämpfen die echten Kämpfe, hinter dem Rücken der Öffentlichkeit. Wenn sie gewonnen haben, dann müssen sie sich etwas einfallen lassen, um dem Volk zu präsentieren, was passiert ist. Sie können nicht hingehen und ihnen im Nachhinein erzählen, was passiert ist, denn sie würden ihre Glaubwürdigkeit, ihr Gesicht verlieren und man könnte es für eine weitereTrickserei halten, aus welchem Grund auch immer.

Also können sie die Ereignisse inszenieren, um zu "legalisieren", was dem Volk bereits passiert ist. Geschnitten und sorgfältig geplant, was sie den Menschen zeigen und was nicht. Alles zu ihrem Vorteil.

 

Sogar der Name "Spottdrossel" als Codename  der Operation, um die Medien zu übernehmen, wurde schon einmal verwendet. Das ist kein gutes Zeichen. Und dann wollen sie Trump am 1. April (Tag des Aprilscherzes) erneut inaugurieren. Ein weiteres schlechtes Omen. Und ich sehe auch überall die Zahl 72. 

Absolut kabbalistisch, auch kabalistisch ist: Haltet die Medien für 72 Stunden, 72 Menschen starben an Covid, 72 Menschen wurden zu Bidens interner Amtseinführung eingeladen. Es ist ein Symbol des Karistus.Es wird als gutes Zeichen für den Sieg der guten Seite genommen. Es kann aber auch sein, dass die bösen Menschen die Zahl 72 benutzen, um mit uns allen zu spielen. Sie bedeutet etwas anderes, je nachdem, wer sie benutzt.

 

Und ich bin nicht "pessimistisch". Ich analysiere die realen Daten und nicht die "Hopium"-Daten, die von QAnon eingespeist werden. Ich verteile kein "Hopium". Das Volk ist der einzige, der das Volk retten kann. Und was wir sagen werden, ist nicht mehr QAnon wiederholen, was wir leicht tun könnten, weil wir die Quellen haben.

 

Siehe das, was heute hier gesagt wurde, als  'offizielle' Erklärung meiner Meinung zu den aktuellen Ereignissen an