Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Außerirdische Rassen(2): ARKTURIER

Swaruu

( Außerirdische plejadische Kommunikation)

Autor

Kosmische Agentur, Gosia

Veröffentlicht

Juli 06, 2020

 

Gosia: Ok! Was könntest du uns über die Arkturier sagen, wenn du diese Lurker und Insektenmenschen hinter dir lässt?

 

Swaruu: Zweige der sogenannten Arkturer. Es gibt 3 große verwandte Spezies: DIESLENTIPLEX, die DEVONIANER und die KORENDIANER. Weltraumgebiet, Region von Bootes. . GesamtflächeVoller Sümpfe, unzählige Planeten. Es sind drei Spezies, sehr alte und nicht-lyrische. Sie ähneln mehr den Zweigen der Andromedaner und den Celeano (Unterart der Andromedaner).

 

Hoher Gehalt an amphibischer DNA, spirituell und technologisch sehr fortgeschritten. Man sagt, dass sie zu den technologisch und spirituell Fortgeschrittensten der Galaxie gehören. Sie sind bekannt als große Baumeister mit außergewöhnlichem Einfallsreichtum für Artefakte. Dort sind viele sehr gute Schiffsbauer mit Trockendocks . Sie tauschen sie gegen andere Technologien oder Materialien wie Roherz. Viele Frachtschiffe fliegen in, und kommen aus dieser Region.

 

Sieh es als "Raum- Detroit". Es wird Void-Region genannt, weil es angeblich ein Ort ist, an dem es im Vergleich zu anderen Orten fast keine Sterne gibt. Die Menschen sehen es als Leere an, als ob dort nichts wäre, weil sie nur eine geringere Sternendichte hat. Weniger Sterne eben.

 

Ihre Erscheinung: klein, selten mehr als 150cm mit einer durchschnittlichen Größe von 130 bis 140cm. Große Köpfe, die in keinem Verhältnis zur Körpergröße stehen. Große mandelförmige Augen und großer Mund. Jedoch ästhetisch gesehen sehr schön. Ihre Haut hat verschiedenen Farben, von braun bis violett mit braunen oder roten Flecken.

 

Es gibt keine Männchen oder Weibchen, sie sind alle ein Geschlecht. Ihre Fortpflanzung ist ungeschlechtlich, und sie machen sich über Spezies wie die Taygeter und Menschen lustig, weil sie sich in einer so seltsamen und unbeholfenen, apparativen Form fortpflanzen.

 

Gosia: Ha! Und wie pflanzen sie sich dann fort?

 

Swaruu: Sie klonen automatisch, aber nicht durch Parthenogenese wie wir. Im Bauch haben sie einen Beutel, der mit dem der Beuteltiere vergleichbar ist. Wenn ein Individuum schon alt oder  körperlich sehr geschädigt ist, beginnt es, ein anderes Wesen in diesem Beutel zu bilden. Dieses Wesen ist ein Klon, der mit dem Erzeuger identisch ist. Wenn es genügend Größe und Reife erreicht hat, verlässt es den Beutel wie ein kleines Känguru.

 

Gosia: Jemand hat mir gesagt, dass sie sehr musikalisch sind, richtig?

 

Swaruu: Ja! Sie sind sehr kreativ in allen Aspekten, das schließt Kunst, Musik und Technik ein.

 

Gosia: Und du kennst sie gut?

 

Swaruu: Ja. Sehr gut. Wenn sie ihre Reproduktion erzeugen, geht das Bewusstsein des Erzeugers auf das des kleinen Geschöpfes oder Babys über, es ist dieselbe Person. Wenn der Reifungsprozess endet, auch wenn es noch sehr klein ist, wird das Baby Dieslentiplex, devonisch oder korendianisch, den alten erwachsenen Körper verlassen und nur noch den kleinen bewohnen, während der größere Körper aus Mangel an Aufmerksamkeit des Bewusstseins stirbt.

 

Der Kleine ist vollkommen fähig zu überleben und für sich selbst zu sorgen. Sie werden zu 100% unabhängig geboren. Sie setzen ihr Leben dort fort, wo sie mit dem vorherigen Körper aufgehört haben. Diese Spezies macht einfach mit dem Selbst-Klonen weiter, ohne zur Quelle zurückzukehren, um sich zu reinkarnieren. Sie erneuert sich einfach automatisch. Sie reinkarniert  nur, wenn sie aus Versehen, oder durch einen Unfall stirbt.

 

Gosia: Aber dann werden sie nie ¨ aufsteigen ¨?

 

Swaruu: Sie werden euch sagen, dass sie bereits aufgestiegen sind.

 

Gosia: Aufgestiegen, aber in 5D? Gehen sie nicht weiter?

 

Swaruu: Sie denken nicht, dass ein materieller Körper in 5D ein Hindernis dafür ist, vollständig aufgestiegen und in allen Sinnen fortgeschritten zu sein. Sie sehen ihn als Ergänzung, nicht als das eine oder das andere. Der Körper ist nicht etwas, das man transzendieren kann, er ist etwas, das man in das Ganze einbezieht. Dem stimme ich nicht nur zu, sondern ich beabsichtige, ihn zu teilen. Sie sind jenseits, aber ihre Körper sind 5D. Aber am Ende unterscheidet sie das nicht von irgendeiner anderen Spezies, denn wir sind alle in allen Dichten.

 

Gosia: Dann haben sie offensichtlich keinen Schleier des Vergessens und wären in der Lage, sich fast ihr ganzes Leben lang daran zu erinnern, dass sie das gleiche Wesen wie vorher sind, richtig?

 

Swaruu: Das ist richtig! Sie sind sich zu 100% von allem bewusst. Wir, zum Beispiel, erinnern uns daran, wer wir in früheren Inkarnationen gewesen sind, aber es sind immer noch andere Inkarnationen. Die Dieslentiplexer, Korendianer, Devonianer sehen es nur als ihr eigenes Leben, eine ewige Linie aus einer fernen Vergangenheit, desselben Wesens  mit der totalen Erinnerung daran. Fortschritt und direkte Ansammlung von Erinnerung und Wissen. Sie vergessen, für was auch immer sie sich entscheiden zu vergessen. Sie sterben nicht per se. Sie werden ständig erneuert, wie ein Fingernagel, der immer weiter wächst.

 

Gosia: Wow! Und linear dargestellt, wie alt sind sie? Kann man das so sehen, oder sind sie einfach ewig und erinnern sich an alles von immer?

 

Swaruu: Noch einmal, das mitteilen des Alters ist nur eine Referenz zum Verstehen. Hier und bei ihnen ist Zeit kein Faktor, sie sind es einfach.

 

Gosia: Dann gibt es immer die gleiche Anzahl von Individuen... es werden keine neuen generiert?

 

Swaruu: Ja, neue werden erzeugt, weil manche mehrere Nachkommen haben. Und ja, diese sind die gleiche Person wie das Original, und in der Tat sind alle Dieslentiplex, Korendianer, Devonianer, hochgradig telepathisch verbunden.

 

Man kann interpretieren, dass sie das gleiche kollektive Individuum sind. Nicht, dass sie ein Schwarmgehirn haben, so ist es nicht. Jeder von ihnen ist anders, mit seiner eigenen Persönlichkeit und es ist sogar bekannt, dass sie miteinander streiten können, da sie meistens logisch sind, aber sie können sehr temperamentvoll sein.

 

Gosia: Und warum haben sie sich selbst darauf programmiert, sich auf diese Weise zu erneuern und nicht einfach im selben Körper zu bleiben und niemals zu sterben?

 

Swaruu: Weil sie sich nach ihren eigenen Vorstellungen als Spezies dazu entschieden haben, eine endliche Phase zu haben.

 

Gosia: Interessant! Und diese Idee, den 5D-Körper nicht transzendieren zu müssen, aber du selbst willst doch nach 7D gehen, oder? Jenseits des physischen Körpers? Ich glaube, dass ich das irgendwann auch will.

 

Swaruu: Ich bin bereits dort, mein 5D-Körper ist nur eine Reflektion dessen, was ich oben bin, ein Mittel, um mit der 5D zu interagieren, ein Vehikel.

 

Gosia: Ich verstehe! Dann sind sie auch jenseits von 5D... sie sind Multi D... es ist nur, dass sie mit ihren 5D-Fahrzeugen weitermachen.

 

Swaruu: Das ist richtig!

 

Gosia: Und tragen sie irgendeine Art von Kleidung?

 

Swaruu: Ja! Sie mögen alle möglichen langen Einteiler, ultra verziert mit goldenen und silbernen Spiralen, normalerweise dunkel metallisch rot, violett und blau.

 

Gosia: Swaruu schau dir das bitte an, angeblich arkturianische Codes. Kennst du dich damit aus? Ist es authentisch? Ich liebe es, ob es echt ist oder nicht. Es wird von Janosh gechannelt.

 

Swaruu: Ja! Es sieht authentisch aus, die sehen den ihren sehr ähnlich. Sie sehen echt aus. Die arkturianischen Rassen sind von sehr komplexer und komplizierter Denkweise. Das kann man dort sehen, und zwar deutlich. Außerdem sind die Arkturianer die Rassen, welche die meisten Kornkreise machen.

 

Gosia: Und was siehst du dort Swaruu? Auf diesen Bildern?

 

Swaruu: Was  ich auf den Bildern sehe? Ich sehe unzählige Dinge, ich sehe Menschen, ich sehe Energiesignale von Menschen, als individuelle Siegel der dynamischen Energie. Ich sehe auch Objekte und Energiefluss, die Lebensenergie des Chi, oder es ist elektromagnetische und Gravitationsenergie. Alle gehorchen den fortgeschrittenen Mustern der fraktalen Geometrie.

 

Gosia: Und wie wirken sie sich auf die Menschen aus, die sie anschauen? Ich habe diese Karten zu Hause.

 

Swaruu: Wenn ein Mensch etwas sieht, das ihn daran erinnert oder ihn dazu bringt, es mit persönlichen Dingen in Verbindung zu bringen, aktiviert das sein Gedächtnis. Die Person und ihr Bewusstsein zu erwecken und damit ihre DNA zu aktivieren, ist eine Folge der Aktivierung des Bewusstseins und nicht umgekehrt. Das Bewusstsein kommt immer zuerst und niemals als Folge der DNA.

 

Gosia: Schau dir diesen Typ mit den Kreisen an. Sie sind meine Favoriten!

 

Swaruu: 3,6, 9. Die mathematischen fraktalen Verbindungen in diesem Bild sind sehr auf der Ätherseite. Basis 12.

 

Gosia: Und was will dieses Bild übertragen?

 

Swaruu: Es ist die Interaktion zwischen diesen Zahlen, aber mit einer geometrischen Interpretation. Es reflektiert etwas in deinem sehr alten Gedächtnis. Nur du kannst es wissen. Vertraue auf das, was du weißt und fühlst. In dieser Karte ist es noch deutlicher 3,6,9 -- 12. Geometrie, die die Struktur des Äthers mit Hilfe von fraktalen Bildern anzeigt.

 

Gosia: Hm! Mein Gedächtnis wird nicht auf der bewussten Ebene aktiviert, aber ich schaue sie gerne an. Währenddessen, wäre noch etwas anderes über die Arkturianer zu sagen?

 

Swaruu: Woher weißt du, dass nichts aktiviert wird?

 

Gosia: Nun, sicherlich ja! Aber keine bewussten Erinnerungen. Keine spezifischen Erinnerungen kommen zu mir, nur tiefe Empfindungen.

 

Swaruu: Trotzdem sind sie da.

 

Gosia: Und wie ist die Beziehung zwischen den Taygeteern und den Arkturiern?

 

Swaruu: Arkturier und Taygeter, eine Beziehung der gegenseitigen Zusammenarbeit, sehr freundschaftlich.

 

Gosia: Schau dir dieses Bild an Swaruu,  sind das Arkturier?

 

Swaruu: Die Köpfe sind mehr oder weniger richtig, aber die Körper sind zu lang. Diese sehen eher wie Andromedaner-Körper aus und haben Brüste. Es sind weibliche Andromedanerinnen mit länglichen Köpfen. Arkturier sind kürzer, kompakter...

 

Aha! Ja, hier ist der Körper eher ähnlich, aber mit Köpfen, die zu sehr wie ein menschliches Baby aussehen.

 

Gosia: Und Arkturier, weißt du wie viele Sternsamen  sie auf der Erdehaben? Haben sie auch Immersionsprogramme?

 

Swaruu: Viele Sternensaaten. Wie viele genau, weiß ich nicht, aber viel mehr als Taygeta. Und ja, sie kommen auch durch Eintauchen hinein. Viele spirituelle Lehrer des neuen Zeitalters sind Arkturianer.

 

Gosia: Und ihre Perspektive auf den Aufstieg und alles, ist sie deiner sehr ähnlich? Arbeitet ihr beide in Harmonie?

 

Swaruu: Ja. Es ist näher an meiner Perspektive, nicht so sehr an der der Föderation. Ich habe die Tendenz, mehr mit den Arkturianern übereinzustimmen, wenn auch nicht in allem.

 

Gosia: Sind sie Teil der Föderation?

 

Swaruu: Ja. Sie sind Teil der Föderation und auch Mitbegründer des Andromeda-Rates und Mitglieder des Sphärenrates.

 

Gosia: Und sind sie  auch seit 1952  offiziell hier?

 

Swaruu: eher seit von 1947.

 

Gosia: Und wie ist ihr Konzept der Liebe? Wenn sie kein Geschlecht haben, wie lieben sie sich dann gegenseitig? In Familien? Haben sie dann nicht das Konzept der romantischen Liebe?

 

Swaruu: Nein. Sie haben dieses Konzept der romantischen Liebe nicht, aber sie verstehen es, weil sie andere Rassen studieren (und sie machen sich einen Spaß daraus). Sie haben keine Paare, sie bewegen sich als Ganzes, aber ohne Schwarmverstand.

 

Gosia: Sie sind also kalt und distanziert? Haben sie irgendeine Vorstellung von Liebe, die nicht romantisch ist?

 

Swaruu: Ja, sie haben das Konzept der Liebe, aber es ist anders, nicht als romantische Liebe eines Paares, eher als Liebe in der Gesamtheit.

 

Gosia: Ok! Ich verstehe. Und sie können sich in anderen Rassen inkarnieren, nehme ich an? Wenn sie sich langweilen. Um zu erfahren, wie romantische Liebe zum Beispiel ist? Oder kommen sie nie aus ihrer Rasse heraus?

 

Swaruu: Doch, das tun sie. Sie inkarnieren in anderen Rassen, wie zu erwarten ist, da jeder das irgendwann einmal tut.

 

Gosia: Danke Swaruu, ich habe all diese Informationen über die Arkturier geliebt. Die nächste werden die Alpha-Drakonier sein.

 

Swaruu: Sehr gut, Gosia. Es gibt eine Menge über Alpha-Dracos zu sagen. Danke und bis zum nächsten Mal.

Übersetzung:

Rolf Hofmann

 

Mehr Infos und Videos(Deutsch): https://www.ofaatu.eu/cosmic-agency/